FF.

Doppelt geküsst hält besser<3
Beautiful Girl<33

...

<3333 BLUUUBB.°

Credits

host design
Kapitel 21.

Avas Sicht

Lachend schaue ich zu, wie Bill und Tom sich gegenseitig im blauen Meer versenken. So glücklich habe ich weder den einen noch den anderen in letzter Zeit gesehn. All der Stress scheint von ihnen abzufallen. Schließlich werfen sie sich einen Blick zu und fangen an zu grinsen. Ich ahne böses und mache mich unauffällig auf den Weg Richtung Ufer. Dann stürzen sie auf einmal beide auf mich zu und ich kreische, versuche mich zu retten, doch sie sind einfach schneller mit ihren langen Beinen. Bill packt mich an den Armen, Tom reißt mir die Beine weg, so dass ich fast Wasser geschluckt hätte, wenn mich Bill nicht im gleichen Moment hochgezogen hätte und sie schleudern mich ein Stück weiter ins Meer heraus.

Prustend tauche ich wieder auf. "Ah ihr seid so DOOF!" rufe ich und lache aber. Bill grinst. "Wissen wir!" Mit diesen Worten kickt er seinem Bruder in die Kniekehle, soweit ich das unter Wasser erkennen kann und letzterer geht augenblicklich unter. Er spuckt Wasser, als er wieder auftaucht und rächt sich an Bill. Ich schaue nur glücklich dabei zu. Zusammen schwimmen wir dann noch ein bisschen raus und beobachten die Leute am Strand und im Wasser. Dann schwimmen wir zurück und gehen aus dem Wasser, breiten unsere Handtücher nebeneinander aus und legen uns in die Sonne. Es ist leider etwas laut. "Ich finde es hier zu laut." grummelt Tom und schaut missmutig zu ein paar kreischenden Kindern, die fangen spielen. "Dann lass uns doch ein bisschen den Strand runtergehen, wo ein paar weniger Leute sind.." schlägt Bill vor und steht auf. Ich nehme mein Handtuch und folge ihm, ebenso wie Tom. Kaum 50 Meter weiter ist viel weniger los, hier liegen vor allem junge Leute, doch nicht so eng aufeinander. Viel angenehmer.

Wir legen uns in die Sonne und bräunen ein bisschen. Als es mir auf dem Rücken zu warm wird, drehe ich mich auf den Bauch und nicke ein bisschen ein, die Sonne hat eine einschläfernde Wirkung auf mich. Als ich wieder aufwache, sehe ich, dass Bill neben mir auch die Augen geschlossen hat. Als ich mich auf die andere Seite zu Tom drehe, schaue ich direkt in seine Augen. Er zuckt erschrocken zurück. "Du bist wach?" Ich grinse. "Sieht wohl so aus." Ich will mich aufsetzen. "Stopp!" lacht er und beugt sich über meinen Rücken. Verwirrt warte ich ab und spüre, wie er an meinem Bikinioberteil herumfummelt. "Was wird das?" frage ich energisch und setze mich auf. "Gerade noch rechtzeitig.." seufzt er und wird rot. "Es war offen, da hat sich wohl jemand nen Spaß erlaubt.." Jetzt werde ich auch rot. "Oh, sorry, danke." "Kein Problem." Er grinst schon wieder.

"Guten morgen?" brummt ein verschlafener Bill und ich muss lächeln. Mein Süßer ist wohl auch wieder wach. Ich küsse ihn auf den Mund. "Sonnenbrand fürchte ich." meine ich dann und streiche sanft über seinen roten Rücken. Er zuckt zusammen. "Autsch." "Sag ich doch." Ich verdrehe nur die Augen. Das hier ist fast wie in alten Zeiten, wir drei zusammen und machen einfach nur Scheiß und haben Spaß. Glücklich schaue ich 'meine' beiden Jungs an. So habe ich mir den Urlaub vorgestellt!

25.6.07 19:14
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de